Wohnen und leben
Werbung
Mieter_Niedersachsen hat diese Frage am 04.01.2009 gestellt
Hallo Leute,
ich habe eine Frage bezüglich möglichen Vorgehens in meinem Fall.

Zuerst die Sachlage:
Wir wohnen in einem 8 Parteien Haus im ersten Stock von privat zur Miete. Vor 3 Jahren haben die Mieter in der Wohnung über uns Laminat verlegen lassen. Seit dem hat sich der Geräuschpegel erheblich erhöht. Zumal sich das auch noch um nachtaktive oder besser gesagt um abendsaktive Rentner handelt. Wenn die um 22:00 bis manchmal 24:00 Uhr in ihrer Wohnung noch labern, können wir nur schlecht einschlafen, weil wir die Stimmen teils deutlich mitbekommen. Aber auch wenn die durch die Wohnung laufen ist fast jeder Schritt zu höhren. Als die noch Teppichboden hatten war das nicht der Fall. Da wir beide berufstätig sind müssen wir früh aufstehen, um zur Arbeit zu gehen. Das Einschlafen wird aber durch die beiden nachtaktiven Mieter über uns erheblich gestört.

Folgendes haben wir bisher unternommen:
Wir haben den Vermieter schriftlich per Einschreiben aufgefordert, dass dort in der Wohnung wieder Teppichboden verlegt werden soll, oder unter das Laminat eine Trittschalldämmung verlegt werden soll. (wir haben nämlich den Verdacht, dass das Laminat ohne eine Trittschalldämmung verlegt wurde.)

Der Vermieter hat darauf geantwortet, dass die Trittschalldämmung nicht zu beanstanden ist.

Was nun zu beanstanden ist oder nicht ist uns aber an der Stelle egal, dann wir sind der Meinung dass sich die Lebensqualität in unsere Wohnung erheblich zum schlechteren verändert hat, und dass eine Trittschalldämmung die, wenn sie auch tatsächlich verlegt worden ist, nicht für unser altes Haus ausreichend ist. Denn es kann ja nicht sein, dass ein Typ Trittschalldämmung bzw. Dicke der Trittschalldämmung für alle Häuser gleich sein darf.

Wie können wir nun weiter vorgehen. Wir möchten erreichen, dass sich die Lebensqualität wieder einstellt, wie vor der Verlegung des Laminatbodens.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

mfg
Mieter_Niedersachsen

0 Kommentare zu „Lebensqualität seit Laminatverlegung in der Wohnung über uns hat sich verschlechtert. Was tuen?”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.