Wohnen und leben
Werbung
ch1103 hat diese Frage am 06.02.2009 gestellt
Hallo,

wer kann hier weiterhelfen? Wir haben folgendes Problem:

Ein Freund hat vor zwei Jahren mit seiner damaligen Lebensgefährtin eine gemeinsame Wohnung gemietet. Im Juni 2008 ist der Freund (ohne der Mitnahme irgendwelcher Möbel) ausgezogen und hat seine Ex darum gebeten, der Vermieterin Bescheid zu geben, dass er dort nicht mehr wohnt. Dies wollte sie auch machen. Sie ist in der Wohnung wohnen geblieben und hat weiter die Miete gezahlt. Seid Dezember zahlt sie nun wegen Baulärm keine Miete mehr. Im November hat die Ex eine Untermieterin einziehen lassen, von der die Ex die halbe Miete bar bekommen hat. Seit Mitte Januar 09 ist die EX ausgewandert und die Untermieterin hat die Möbel abgekauft und möchte nun Mieterin dieser Wohnung werden. Im Januar wurde auch das Schloß für die Wohnung von der Untermieterin und Vermieter ausgetauscht.
Die Vermieter fordern nun aber die Miete für Dezember08 und Januar 09 vom Freund (der seit Juni 08 nicht mehr dort wohnt, aber noch im Mietvertrag drin steht) per Rechtsanwalt ein.
Muß er diese Miete bezahlen?
Er weiß, dass er damals selbst eine Kündigung hätte schreiben müssen.

Danke für eine Info.
Stichwörter: mieteinforderung

0 Kommentare zu „Lebenspartner zieht aus.”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.