Wohnen und leben
Werbung
moggi2001 hat diese Frage am 23.03.2009 gestellt
Folgendes Problem liegt zu Tage. > Nach der Besichtigung am 16.03.09 mit einer marklerin bin ich am Freitag, den > 20.03.09 in die Wohnung eingezogen. > Bei der Besichtigung habe ich extra gefragt, ob die Wohnung ruhig ist und > ob es irgendwelche Lärmquellen gibt. Es wurde verneint und die vermieterin > meinte noch es wäre sehr ruhig in diesem Haus. > Am Freitag abend vor dem zu Bett gehen fiel mir und meinem Freund dann auf > das die Heizungsanlage des hauses (direkt neben dem schlafzimmer) in einem Rythmus von 30 > min anspringt und für ca 10 min anbleibt. Dieser Krach ist für mich nicht > erträglich und lässt mich nicht schlafen. > Ich habe die vermieterin dann gleich am Samstag morgen darüber informiert das > Sie mir das beim Einzug hätte sagen müssen, dann hätte ich die Wohnung nie > genommen.  Ein weiterführen des Mietverhältnisses ist für mich nicht > tragbar. (mietvertrag läuft offiziell auch erst ab 01.04.09). Die maklerin stellt nun auf stur und meint ich solle halt normal kündigen. ausserdem verlangt die vermieterin das ich die wohnung streiche.. kann ich da irgendetwas machen? wie sieht es mit der maklercourtage aus?? danke für eure hilfe
Stichwörter: kuendigung

0 Kommentare zu „kündigung - lärmbelästigung ”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.