Wohnen und leben
Werbung
Neraia hat diese Frage am 15.02.2012 gestellt
Hallo zusammen!
Vor kurzem sind mein Freund und ich in eine EG Mietwohnung gezogen, zu der auch ein Garten gehört. Dieser Garten wird von einer Hecke und Zaun begrenzt und gehört sowohl zu unserer Wohnung als auch zur EG Wohnung nebenan. Ich würde gerne im hinteren Teil ein kleines Beet anlegen (ca 3mx5m) um Salat etc anzupflanzen. Muss ich dazu meine Vermieterin um Erlaubnis bitten oder die Hausverwaltung oder die Hauseigentümergemeinschaft? Die Vermieterin kennt sich nicht sonderlich mit dem Mietrecht aus und ist insgesamt auch sehr...merkwürdig, weshalb ich diesen Schritt gern umgehen möchte.
Vielen Dank für die Hilfe!

3 Kommentare zu „Im Garten einer Mietwohnung ein Beet anlegen”

Forseti Experte! 15.02.2012 14:00

Wenn im Mietvertrag nicht ausdrücklich die Nutzung des Gartens vereinbart ist müssen Sie die Vermieterin um Erlaubnis bitten. Das sollte aber grundsätzlich in schriftlicher Form erfolgen und per Unterschrift "besiegelt" werden.

Man glaubt nicht, wie oft es passiert, dass Vermieter unter Gedächtnisschwund leiden.

Neraia 15.02.2012 14:14

Hmm das mit dem Mietvertrag ist so ne Sache. Sie hat sich einen Standardvertrag von Haus & Grund zukommen lassen, weiß aber garnicht wirklich was drin steht. Darin steht z.B. dass die Haustierhaltung ausdrücklich verboten ist, sie hat es uns aber erlaubt und sogar gesagt, dass sie eine Katzenklappe einbauen würde. Wegen dem Garten steht nichts im Mietvertrag, nur die Terrasse wird als "vermieteter Wohnraum" angeführt. Aber wenn ich sie frage und sie mir die schriftliche Erlaubnis geht, dürfte ich ein Beet anlegen oder?

Berthelstal Experte! 16.02.2012 08:56

...wenn ich sie frage und sie mir die schriftliche Erlaubnis geht, dürfte ich ein Beet anlegen oder?

Die Antwort gaben Sie sich schon selbst.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.