Wohnen und leben
Werbung
daPanic hat diese Frage am 09.10.2008 gestellt
Hallo zusammen.

Meine Freundin und ich haben gestern eine Info von unserer Hausverwaltung erhalten, das wir bitte für einen Monat eine Heizkostennachzahlung leisten sollen.

Wir tätigen eine Vorrauszahlung in Höhe von 60 Euro und wir sollen eine Nachzahlung in Höhe 53,34 leisten.
Das ist allerdings eine Nachzahlung für nur EINEN Monat.
Berechnet wird für den April diesen Jahres. In diesem Monat waren wir noch in einer anderen Wohnung und haben die aktuelle, für die auch die Rechnung ist, nur renoviert.
Da wir beide arbeitstätig sind und nur renoviert haben, war vielleicht am Wochenende mal die Heizung an.
Ansonsten war keiner da, der die Heizung benutzten hätte können.

Daher ist uns unverständlich, wieso die Rechnung so hoch ausfällt.

Ich habe im Anhang mal die beiden Seiten hochgeladen, die als Rechnung dienen sollen.

Ist das so konform, was die Vermieterin von uns verlangt?

Download:
http://img1.bildupload.com/b85be19e5f1cd1c217dce249ed9fe3f3.jpg
http://img1.bildupload.com/0e936c525af031403ef73dfbb0f5453f.jpg



Stichwörter: heizkosten + ista + nachzahlung

0 Kommentare zu „Heizkosten viel zu hoch für einen Monat”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.