Wohnen und leben
Werbung
axelbou hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo Leute

kurze Frage über meine Kostenabrechnung.
Letzte Woche habe ich meine Kostenabrechnung für 2006 bekommen mit einer Nachzahlung i.h.v 1000,00 EUR.
Es ist aber viel zu viel... für eine 68m2 Wohnung (altbau-1950)
Ich bin im Mai 2006 umgezogen, d.h 1000,00 mehr für 8 Monate. Zum beispiel muss ich Aufzugswartungskosten i.h.v 700,00 eur und Heizungskosten i.H.v 1000,00 EUR bezahlen (unter anderem)...

Ist es zu viel?
Falls ja, was kann ich denn machen?

p.s: ich bin kein Deutscher, und ich weiss nicht ob meinen Vermieter mir verarschen will.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

1 Kommentar zu „Nebenkostenabrechnung”

Susanne Experte!

Ob das Nachvollziehbar ist, kann Dir hier aus der Ferne keiner sagen.
Weiterhin kommt es auf den Umlageschlüssel an, die Lage der Wohnung, der Schlüssel der Heizkostenabrechnung, Öl oder Gas, #Gesamtkosten, Gesamtwohnfläche, Lage des Hauses etc.

Sowas kannst Du nur vor Ort prüfen lassen, entweder einen Fachanwalt oder beim Mieterbund.
Mir kommt es aber auch ziemlich viel vor!

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.