Wohnen und leben

Manch einer findet antike Möbel ganz besonders toll, ein weiterer hingegen liebt die derzeitige Schlichtheit von Schwarz- und Weißmöbeln.
Man kann diese entweder kaufen, oder man funktioniert seine alten Möbel um - bzw. streicht sie um.
 

Alter antiker kleiner Holzstuhl im HausflurWas man auch machen kann wenn man über nicht viel Geld verfügt: man besorgt sich sog. MDF Platten, grundiert und streicht diese in den Trendfarben an und stelle sich so Regale und anderen Möbel selbst zusammen. MDF Platten gibt es in verschiedenen Stärken und Größen. Sie werden bei Bedarf und Wunsch nach Mass angefertigt. Diese Anfertigung kostet nicht viel sie ist sogar weitaus billiger und vor allem genauer als wenn man sich selbst Maschinen ausleiht und selbst zuschneidet. Die großen Schneidemaschinen der großen Baumarktcenter sind in dieser Beziehung durch nichts zu ersetzen.
An Ideen soll es auch nicht hapern, viele Anstöße gibt es im Fernsehen und im Netz, auch bei "schöner Wohnen" erhält man Top Tipps für die eigenen 4 Wände - hier werden auch Tipps gegeben wie man die ein oder andere Sache selbst zaubert und anbringt. In mehreren Schritten kommt man zu einem Unikat dass so schnell kein anderer hat, der Vorteil am selbst bauen bzw. basteln: man kann sich alles passgenau anfertigen, wenn der Platz beispielsweise für einen Schrank in einer Breite von 86 cm aufweist kann man sich auch einen Schrank in einer 86-er Breite erstellen und muss nicht auf Standardmasse von Möbelherstellern zurückgreifen.

Selbstverständlich war es schon immer möglich passgenaue Möbel zu erhalten, früher hatte allerdings der Schreiner viel zu tun, erstens war seine Arbeitskraft noch erschwinglich und zweitens hatte man zu früheren Zeiten nicht so viel Lust selbst etwas zu erschaffen. Der Schreiner kann aber heute (auch wenn man ihn nicht mehr engagieren möchte) zumindest beratend zur Seite stehen: welches Holz sollte verwendet werden, welche Lasur ist am besten für welches Holz, welche Schraubentiefe sollte angebracht werden, etc.?

Wenn man aber weder auf den Handwerker noch auf die eigenen Handwerkskünste zurückgreifen möchte, dann kann man auch eine Maßanfertigung beim Möbelhersteller bestellen, dies ist oft sehr teuer und man muss einige Wochen darauf warten. Hier ist also wieder zu überlegen ob man nicht doch lieber den Schreiner bestellt.  Der Schreiner braucht bis zur Angebotserstellung häufig um die 7 Tage (solange brauchen Holzhersteller um die Angebote ihrerseits zu erstellen) und nach Auftragsbestätigung durch den Kunden wird die Herstellung weitere 2 bis 3 Wochen benötigen. Dies geht aber immer schneller wie eine Maßanfertigung durch Möbelhersteller.
 

weitere Beiträge zum Thema Wohnung einrichten

Interessante Artikel

Dunstabzugshaube Umluft

Die Montage einer Umluft-Dunstabzugshaube ist immer dann sinnvoll, wenn nicht die Möglichkeit zur Installation eines Abluftkanals gegeben ist. weiterlesen

Treppenschutzgitter anbauen

Es ist niedlich, die tapsenden Schritte von Kleinkindern im Haus zu hören, wenn sie neugierig ihre „große“ Welt erkunden. weiterlesen

Spiegelschrank im Bad

Ein optisches Highlight im Bad ist der Spiegelschrank definitiv. weiterlesen

Wissen wie das Wetter wird und automatisch handeln lassen

Wie schnell das Wetter wechseln kann, hat sicher jeder von uns schon einmal am eigenen Leib erfahren. Gerade für Hausbesitzer mit zum Beispiel Markisen an der Außenseite ist ein unerwarteter Wetterumschwung ärgerlich und kann zur Zerreißprobe für das Material werden. Es gibt jetzt auf dem Markt ein System, dass mittels Sensoren Wetterumschwünge erfasst, vorhersieht und automatisch die Markisen hochfährt. weiterlesen

Sonnenschutzfolie fürs Fenster

Im Laufe des Jahres gibt es immer wieder Hitzewellen oder unerwartete Kälteeinbrüche. Sonnenschutzglas ist jedoch in beiden Fällen von Vorteil. weiterlesen