Wohnen und leben
Werbung
Hanna1967 hat diese Frage am 06.08.2018 gestellt
Hallo,

Mein Sohn studiert in Regensburg und wohnt in einem Zimmer eines großes Wohnblockes. Das Gebäude ist schon etwas älter.
Es ist sein 2. Sommer in diesem kleinen Zimmer, welches sich tropisch heiß aufheizt. Er kann nur die Terrassentüre öffnen; Durchzug ist nicht möglich. Es gibt auch keine Beschattungsmöglichkeiten. Voriges Jahr habe ich ihm einen starken Ventilator gekauft, der kaum Linderung brachte. Die Sommermonate war er dann zuhause und pendelte. Dieses Jahr noch schlimmer. Er redet von gut über 40° C in dem Zimmer, ist auch wieder zuhause; pendelt. Ich bezahle 400 € für ein kleines Zimmer, das in den heißen Sommermonaten nicht bewohnt werden kann, weil die Hitze Tag und Nacht nicht auszuhalten ist; Lernen und wohnen kann er so nicht. Was ist zu tun?

3 Kommentare zu „unerträgliche Hitze im Studentenzimmer”

Tamer50 aktiver Benutzer 22.09.2018 08:35

Guten Morgen,

da wirst du wohl nicht weitkommen. Das einzige ist, dass du eine anderes Zimmer mietest

LG Tamer50

Leo1 Experte! 28.09.2018 11:59

Was ist zu tun?

Evtl. selbst tätig werden. Entsprechende Rollos, Schattierungen...

PyvoBier 13.11.2018 09:56

Ich empfehle, die Fenster innen mit Thermo-Sonnenschutz auszustatten - am besten mit Maßanfertigung, damit er die Fensterflächen perfekt abdeckt (z.B. von Plissee-Experte.de, Stichwort "Wabenplissees" ;) .

Weiterhin den Ventilator auf ein aufgehängtes, feuchtes Laken richten. Die entstehende Verdunstungskühle bringt die Raumtemperatur angenehm runter.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.