Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Spätestens bei der Ableitung von fetthaltigen Abwässern durch kühlere Gebäudeteile wie Keller oder gar Tiefgaragen werden Fettanteile im Abwasser fest. In weiterer Folge führt das dazu, dass Abwasserleitungen langsam aber sicher "zuwachsen" und Ablaufleitungen verstopfen.<br />
Wenn dann "nichts mehr geht" muss entweder ein Kanalreinigungsdienst oder ein Installatuer her und das betroffene Leitungsnetz mit hohem Aufwand und ebenso hohen Kosten reinigen.<br />
Da die Verursacher von solchen Fettentsorgungsaktionen im Normalfall nicht feststellbar sind, muss die Hausgemeinschaft für diese Kosten aufkommen, ein Aufwand, der aber leicht vermeindbar wäre.<br />
<br />
Daher unsere Bitte: Kein Fett in den Ablauf leeren. Frittierfett in einem geeigneten Behälter (zB. ein Glas) sammeln und zur örtlichen Entsorgungsstelle bringen. Fett aus Pfannen ebenso auf diese Art und Weise sammeln, den Rest mit einem Küchentuch auswischen und über den Hausmüll entsorgen.<br />
Stichwörter: fett + soll + spüle + warum

0 Kommentare zu „Warum soll Fett nicht in die Spüle?”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.