Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo an alle!

Ich habe eine Frage bezüglich der Höhe der Heizkosten.
Ich wohne in einer 2er WG in Berlin, und wir sind gerade dabei die ersten Schritte eines Umzugs anzugehen.
Wir haben vor 2 Wochen unsere Traumwohnung gefunden und uns sogleich beworben. Voller Freude haben wir gestern den Brief erhalten, dass wir die Wohnung bekommen würden.
Nur scheint mir da ein Makel in den Mietkosten zu sein, die in dem Schreiben detailliert aufgelistet sind.
Undzwar belaufen sich die Heizkosten auf nur 37,77€. Darin enthalten ist sowohl die Heizung, als auch Warmwasser.
Mir erscheint das sehr gering, da wir in der Wohnung davor nur für Heizung (ohne Warmwasser!) von Anfang an Heizkosten in Höhe von 72€ hatten. Und in unserer jetzigen belaufen sie sich auch auf 69€ (ebenfalls ohne WW).
Da die Gesamtmiete unserer Traumwohnung sich sehr hart an der Grenze des für uns bezahlbaren bewegt, sind wir nun natürlich vorsichtig mit weiteren Mieterhöhungen, die kommen könnten.

Ich werde das natürlich, bei der Klärung aller Fragen, bei der Hausverwaltung ansprechen, aber würde gern mich etwas genauer diesbezüglich vorher informieren.
Auch las ich, bei meiner Recherche bezüglich dieses Themas, auf einer Seite einen Wert von etwa 1,68€/qm/Monat als möglichen Richtwert.

Kann uns da jemand einen Rat geben?
Vielen Dank für alle Antworten im Vorraus.

Laszlo
Stichwörter: niedrig + scheinbar + viel + heizkostenvorgabe

6 Kommentare zu „Heizkostenvorgabe scheinbar viel zu niedrig”

capo Experte!

Das erscheint auch mir sehr gering. Vielleicht ist die Hausverwaltung bzw. Vermieter von den alten Betriebskosten ausgegangen. Wenn das eine alte Dame war, kann das schonmal vorkommen. (Deswegen jetzt auch nur ca. die Hälfte) Dann sind die Vorrauszahlungen zu niedrig angesetzt. Meist wird das dann nach der ersten Abrechnung angepasst. Vielleicht solltet ihr mit dem Vermieter sprechen, um die Vorrauszahlungen anzuheben. Damit wird er bestimmt einverstanden sein.

1,68/qm und Monat finde ich bedenklich. Wo ist da die Personenanzahl?
Außerdem fehlt mir auch das Alter der Person, denn das ist erfahrungsgemäß auch entscheidend für den Verbrauch. Allgemein spielen soviele Faktoren da mit rein, dass eine ernstgemeinte Vorraussage nicht möglich ist.

Das wird aber bestimmt im Gespräch mit dem Vermieter geklärt werden. Wenn ihr bisher einen Betrag von ca 70€ hattet wird das sich wohl auch kaum ändern. (Von entscheidenden baulichen Unterschieden gehe ich nicht aus! ..Dämmung, Fensterflächen, Außenwände..)

Gruß,

Capo

Laszlo

Danke für die schnelle Antwort, capo. <!-- s :) --><!-- s :) -->

Ich denke (und hoffe) auch, dass es wohl daran liegen mag. Man hört ja von genug Fehlangaben etc. von Seiten der Vermieter.
Wir hatten bis jetzt mit unseren 2 Vermietern sehr großes Glück. Sehr faire Kosten und keine Vorfälle oder Probleme.
Daher sind wir da auch besonders sensibel und wollen solche Erfahrungen erst gar nicht machen, wenn möglich.
Nun gut. Näheres weiß ich hoffentlich am Montag, wenn ich die erste telefonische Anfrage angehe.
Falls die Hausverwaltung wirklich nur die Heizkosten bereit ist, hochzuschrauben, wird das leider schwer mit der Traumwohnung da auch die Miete für uns in zu hohe Beträge ansteigt.
Aber vielleicht läßt sich ja was einigen. <!-- s :roll: --><!-- s :roll: -->

Wir sind gespannt.

Laszlo

capo Experte!

Die Vorrauszahlung hat, auch wenn viele das denken, nichts mit der miete zu tun. Ich bin mir sicher, dass die HV an der Nettomiete nichts ändern wird.
Wenn es kein privater Vermieter ist, stimmen meist auch die m². Vielleicht trotzdem mal nachmessen...
Sonst fällt mir kein Spartrick mehr ein. <!-- s :D --><!-- s :D -->

Viel Glück trotzdem. 'ne Traumwohnung hat was!

Capo

Laszlo

Montag Morgen und etwas weiter als vorher. <!-- s:? --><!-- s:? --> ...mehr oder weniger..

Ich habe bei der Hausverwaltung angerufen und nach den warmen Betriebskosten nachgefragt.
Die Dame sagte mir, dass sie den Wert von dem durchschnittlichen Verbrauch im ganzen Haus ermittelt haben. Scheinbar haben die meisten so geringe Werte bei den Heizkosten.
Sie sagte mir auch, dass sie scheinbar Fernwärme über Strom (oder sowas in der Art) haben in dem Haus, was besonders günstig sei.

Ich war soweit nicht weiter nachgehakt. Aber wäge ab, einfach mal bei einigen Bewohnern zu klingeln und mal dezent zu fragen.
Das sollte einem die beste Gewißheit verschaffen, auch wenn man wohl ein zwei befremdliche Blicke (und hoffentlich nicht mehr <!-- s :) --><!-- s :) --> ernten wird.

Ich bin ziemlich froh, wenn das ganze geklärt ist!
Und wie du schon sagtest, capo.. eine Traumwohnung ist schon was feines. <!-- s :wink: --><!-- s :wink: -->

Laszlo

capo Experte!

Das hört sich doch gut an.
Wenn die Heizung über Fernwärme kommt, ist dieser Preis machbar.
FW hat eine höhere Effizienz als gas. Ein Wärmeträger wird im Heizkraftwerk erwärmt (ca 80°) und kommt über pipeline ins Haus. Dort wird das Heizwasser erwärmt. Der Wärmeträger fließt kälter wieder weiter. Die Temp wird am Hauseingangsrohr und am Hausausgangsrohr gemessen. Die differenz ist dann zu bezahlen.
Vorteil ist natürlich, dass keine sinnlose Wärme, die nicht verbraucht wird, erzeugt wird.
Da kann dieser Preis durchaus sein.

Ich denke, da kannst du dich wirklich über die Traumwohnung freuen.

Schönes Wohnen wünsch' ich,

Capo

Gast Experte!

Aah..! Wieder was gelernt <!-- s :roll: --><!-- s :roll: -->
Danke für die Ausführungen. Und danke für die guten Wünsche.

Inzwischen habe ich auch weiter rumgefragt und recherchiert.
Scheinbar hat man einen sehr günstigen Tarif bei der Fernwärme in dem Haus. Wenn dann würden sich die warmen BK eher geringfügig erhöhen. Also alles scheinbar doch im realistischen Rahmen.
Was mich nur gewundert hatte war, dass so eine starke Differenz für beide Wohnungen (unsere jetzige und die neue) vorlag, obwohl beide gleich groß und beide mit Fernwärme gespeist werden (wobei die neue auch WW über Fernwärme hat).
Scheinbar liegt das wirklich an den unterschiedlichen Tarifen u.a.

Naja, so langsam kann ich mich wirklich auf die Wohnung freuen. <!-- s :) --><!-- s :) -->

Laszlo

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.