Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,
ich bin mal einer von den "bösen" Hausmeistern - das, was man so liest, läßt einem den kalten Schauer über den Rücken laufen. Aber das gehört ja nicht zum Thema hier.

Also:

Meine Frau und ich sind seit September '03 als Hausmeisterehepaar in einer sogenannten Eigentümergemeinschaft ( 3 14-geschossige Häuser ) angestellt.
Voraussetzung der Einstellung war, daß wir auch hier wohnen. Dazu hat die Verwaltung eine Wohnung einer Eigentümerin angemietet und uns als Hausmeisterdienstwohnung vermietet. Unser Vermieter ist also nicht die Eigentümerin, sondern die Verwaltung, mit der wir auch den Mietvertrag abgeschlossen haben.

Wir werden ganz normal bezahlt und zahlen auch ganz normal Miete und Nebenkosten wie jeder andere Mieter auch. Die Nebenkostenabrechnung von 2003 haben wir gar nicht bekommen und dachten ( blöd von uns ) wir zahlen keine allgemeinen Betriebskosten, da wir ja hier arbeiten.
Nun kam aber die Nebenkostenabrechnung von 2004 und das war der Hammer. Gut, Heizung, Aufzug, Wasser und so weiter - alles ok. Aber was mich fast umgehauen hat - Hausmeisterkosten und Hausreinigung ( Hausreinigung, das macht meine Frau) sollen wir auch zahlen ??!! Die Kosten, die durch uns entstehen, sollen wir auch tragen ?
Ich habe stundenlang im Internet gesucht, aber dazu nichts gefunden..Könnt ihr mir helfen ? Ist das wirklich in Ordnung, das wir als Hausmeisterehepaar unsere eigenen Kosten tragen müssen ? Das würde ja bedeuten, das wir uns selber bezahlen, wenn auch nur einen geringen Teil.
Unser Arbeitgeber, die Verwaltung, meinte dazu nur "Das ist halt so" !

Hilfe....

Danke
Sven
Stichwörter: hausmeister + selber + soll + zahlen

0 Kommentare zu „Hausmeister soll sich selber zahlen ??”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.