Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo!

Wir haben folgendes Problem.
Vor 3 Wochen haben wir das das Haus (gemietet) übergeben. Der Verwalter hat uns laut übergabe protokoll bestätigt das alles in einem guten Zustand ist und das Haus ohne Beanstandung abgenommen.
Wir hatten den Verwalter gefragt wie das nun mit der Kaution ist und uns wurde gesagt das das Geld so schnell wie möglich überwiesen wird.
Nun haben wir einen Brief von der Vermieterin bekommen (sie war vor kurzem erst auf dem Grundstück) die uns auffordert das Laub aus dem Garten zu entfernen vorher bekommen wir auch die Kaution nicht wieder. Nun wohnen wir schon seit 5 Wochen dort nicht mehr und als wir ausgezogen sind lag da meines wissens kaum Laub im Garten.
Mich würde jetzt mal interessieren ob die Vermieterin trotz ordnungsgemäßes Protokoll die Kaution wegen des Laubes einbehalten darf und hätte der Verwalter das nicht bei der Übergabe bemängeln und im Protokoll festhalten müssen?
Stichwörter: kaution + vermieterin + will + zurückzahlen

1 Kommentar zu „Vermieterin will Kaution nicht zurückzahlen”

Gast Experte!

keine Ahnung, wie hoch eure Kautionsleistung war, sie dürfte aber höher sein, als der Arbeitslohn für die Beseitung des Laubes ausmachen würde.

Ich würde das Laub entfernen oder entfernen lassen oder die Vermieterin anweisen, auf eure Kosten das Laub entfernen zu lassen und mit dem Rest der Kaution rüberzukommen.

Es kann sich ja nicht um einen riesen Aufwand handelt und da würde ich mir keinen Kopf machen, sondern der Vermieterin meine "Erhabenheit" über derartige Kleinigkeiten zum Ausdruck bringen (auf das es der peinlich ist)

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.