Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

ich hatte einen verstopften Abfluss in meiner Wohnung im Bereich badewanne oder dusche . Ich wohne dort schon 10 Jahre , die Ursache war jedoch unklar. Muss ich nun alles bezahlen, obwohl ich keinerlei Schuldgefühl und keine Ursache gefunden werden konnte ? Die Rohrleitungen sind vor ca. 2 Jahren saniert worden ...die nur zur Info ??
Stichwörter: verstopft + wohnung + abfluss

2 Kommentare zu „Abfluss in der Wohnung verstopft”

FischkoppStuttgart Experte!

Verstpfung Dusche Badewanne... hmmm... da die Rohre nicht in Ihrem zugriffsraum befinden, muss der VM für die kosten aufkommen.

Oliver Curd Experte!

Hi,

das stimmt so nicht, hier gilt für alle Abwasserleitungen die in der Wohnung liegen also ab Hauptsrang das Verursacherprinzip.

Hast du die Verstopfung herbeigeführt, so musst du auch für die Beseitigungskosten aufkommen, außer es herrscht ein Mangel an der Leitung vor (Gegengefälle) so muss der Vm dafür aufkommen.

liegt die Verstopfung im Hauptstrang, so kommen alle Mieter die im Haus wohnen dafür auf. (Solidarprinzip)


mfg

o.c

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.