Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo!
Ich habe das erste mal eine eigene Wohnung und habe da nochmal eine Frage. Wenn sich der Vermieter oder Hausverwalter die Wohnung anschauen möchte, da Reperaturen vorgenommen werden müssen, muss ich ihn dann einfach in die Wohnung lassen? Ich habe meinem Vermeiter telefonisch mitgeteilt, das sich im Keller Schimmel befindet. Er hatt dann auch sofort den Hausverwalter bescheid gegeben. Der stand dann plötzlich vor der Tür und ich hatte gerade echt keine Zeit gehabt und war nun ne halbe Stunde damit beschäftigt den Keller auszuräumen. Wie ist das generell? Muss ich ihn ohne vorherige Terminabsprache rein lassen oder kann ich sagen, dass er morgen nochmal wieder kommen soll? Ich habe mal was davon gehört, das sich der Vermieter 24 Stunden vorher ankündigen muss. Gilt das für den Verwalter auch?
Ich danke Euch!
Lieben Gruß
Menlila
Stichwörter: hausverwalter + terminabsprache

1 Kommentar zu „Hausverwalter - Terminabsprache”

Rano Experte!

Ich habe mal was davon gehört, das sich der Vermieter 24 Stunden vorher ankündigen muss. Gilt das für den Verwalter auch?
Ich danke Euch!
Lieben Gruß
Menlila[/quote:8035f]

Naja, also Vermieter oder Verwalter müssen sich schon ankündigen. Diese Regelung soll aber davor bewahren, dass Du von seinem Erscheinen völlig überrascht bist - sprich nichts von dem Kommen weisst.
Wenn Du selbst den Schaden meldest, solltest Du doch in etwa damit rechnen, dass ihn sich jemand anschauen kommt!
Also: Es wäre (deutlich) richtiger gewesen, hätte sich der Verwalter vorher angemeldet. Aber sein kurzfristiges Kommen kann man ja auch positiv als Interesse an der Sache werten.

Gruß
Ralph

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.