Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

meine Mutter hat bei der Ablesung festgestellt, das in Ihrer Küche der Verbrauch ca 2,5 mal so ist wie im Rest der Wohnung.
Nach langem hin und her des Vermieters und wochenlangem Ablesen des rasant steigenden Verbrauchs wurden Heizkostenverteiler und später das Thermostat ersetzt.
Wer zahlt eigentlich den Mehrverbrauch durch ständigen Verbrauch (den Sie nicht bemerkt hat).
Die Heizung stand übrigens auf aus oder Sternchen.

Ciao
Stichwörter: heizkosten + hohe + thermostat + viel + defekter

2 Kommentare zu „Defekter Thermostat, wer zahlt viel zu hohe Heizkosten?”

fin Experte!

Anhand des neuen Heizkostenverteilers wird man erkennen können ob der alte defekt war oder ob das Heizverhalten tatsächlich so war. Viele Menschen heizen die Küche mehr als andere Räume, weil sie sich dort am meisten aufhalten.

YeahBabe

Meine Mutter hat aber nie geheizt, denn durch Kochen und da die Küche fast immer offen steht, war das nicht nötig. Die Heizung stand auf dem Sternchen oder war ganz aus.
Nun meint der Heizungsfachmann, der Thermostat wäre defekt gewesen.
Ein Heizen der Küche hat meine Mutter nie wargenommen, soll heißen eine längere Erwärmung der Heizung kann ausgeschlossen werden.
Trotzdem sind die Werte so hoch, das man schon stutzig wird.
Nun wird der Vermieter, etwas ruppig, nachdem eine Bezahlung des Mehrverbrauchs von meiner Mutter abgelehnt wird.

Sie ist die meiste Zeit zu Hause und hätte ein längeres erwärmen der Heizung sicher bemerkt.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.