Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Mein Vermieter will meine Kaution ohne Grund nicht zurückzahlen und gibt dies auch zu. Auch die Androhung eines Rechtsanwaltes hilft nicht. Meine Frage ist eigentlich gibt es für mich sonst noch eine Möglichkeit an mein Geld zu kommen ohne über einen Rechtsanwalt zu gehen, den ich ja selbst bezahlen müsste da ich keine Rechtsschutzversicherung habe. Kann da die Verbraucherzentrale oder so jemand helfen? Es dreht sich letztendlich um 800 Euro, die ich meinem Vermieter nicht schenken will, doch wenn ich den Rechtsanwalt bezahlen muss wird es auch nicht billig. Hat jemand eine Idee?
Stichwörter: kaution + vermieter + will + zurückbezahlen

2 Kommentare zu „Vermieter will Kaution nicht zurückbezahlen”

Susanne Experte!

Was hat der VM denn genau gesagt? Nö, ich zahl die Kaution nicht?
Oder:
-ist der Mietvertrag vor kürzer als 6 Monaten abgelaufen
-ist noch mit Nachzahlungen aus der NK-Abrechnung zu rechnen
-hat der VM Mängel nach Auszug geltend gemacht
-hat der VM noch Forderungen wg. ausstehender Mietzahlung

Einen Mahnbescheid kann man selbst beantragen: http://www.mahnbescheid-onlinge http://www.mahnbescheid-onlinge.de <!-- w -->
Falls das nichts nützt, musst Du doch zum RA, aber i.d.R. muss den dann auch der VM bezahlen.

Bella

Der Mietvertrag lief am 31. Januar 2005 ! aus. Nebenkostenabrechnung war Juli 2005. Mängel wurden keine geltend gemacht und Mietzahlungen stehen auch keine aus. Genauer gesagt habe ich mehrere Versionen des Vermieters bekommen, einmal sagt er er hätte mir angeblich einen Scheck geschickt (natürlich nie was davon gesehen) dann angeblich auf ein falsches Konto überwiesen. Irgendwie alles nicht mein Problem. Wahrscheinlicher ist aber dass er nicht zahlen will. Seit zwei Wochen reagiert er nicht mehr auf meine Nachfragen!

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.