Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo ich habe ein riesiges Problem,

ich bin vor ca. einem Jahr in meine Wohnung gezogen. Da mir die Wohnung gefiel fragte ich die Vormieterin, die zum Zeitpunkt der Besichtigung noch hier drin wohnte, wie hoch ihre Nebenkosten seinen und wieviel sie an Strom und Gas Abschlägen zahlt. Ich dachte mir, das was sie verbraucht kommt in etwa hin mit dem, was ich verbrauchen werden, da sie einen Vierpersonenhaushalt führte und ich einen Dreipersonenhaushalt (ich und meine 2 Kids). Da ich eigentlich nicht nochmal umziehen wollte willigte ich des Vermieters Bedingung ein, einen 5 Jahresvertrag zu unterschreiben. Wie gesagt, richtete ich micht etwa nach den Abschlägen für Strom und Gas nach meiner Vormieterin und zahlte 200 € zweimonatlich an die Stadtwerke. Jetzt, nach der Abrechnung kam der Hammer! Ich muss 2000,00 € Nachzahlen, was ich nur auf Raten machen kann, wenn ich 50% anzahle... und meine zukünftigen Abschläge, die bereits ab diesem Monat fällig sind betragen 910,00 €!!! Wenn ich die Abschläge nicht zahle, sitze ich hier bald im dunkeln... warmes Wasser und Heizung habe ich dann auch nicht, da ja alles über Gas läuft und mir das abgestellt werden wird!!!

Das die Vormieterin nur 6 Monate in dieser Wohnung wohnte und das über den Sommer, hatte sie mir nicht gesagt, das erfuhr ich von den Stadtwerken.

Jetzt meine Frage an euch alle. Ich habe meinem Vermieter schriftlich, fristlos gekündigt (am 20.01.05 - da ich bis dahin versucht habe irgendwie eine Lösung zu finden). Falls er die Kündigung nicht anerkennt, wie komme ich aus der Sache raus? Bekomme ich meine Kaution irgendwie wieder... die ich ja jetzt ganz dringend brauche!

Noch eins zum Schluss, um zu vermeiden dass man mich für den absoluten Verschwender hält... Ich gehe morgens um 6:00 aus dem Haus - schalte da meine Heizung aus, und komme erst 17:00 wieder heim - da schalte ich sie erst wieder ein. Ich beziehe keine Sozialhilfe oder Harz IV... falls das wichtig ist <!-- s  <img src= ops:' class='' /> --><!-- s  <img src= ops:' class='' /> -->

Für gaaaaaaaaaaaaaaanz schnelle Antworten danke ich 1000 mal!!!
Stichwörter: wohnung + bals + jahresmietvertrag + kalt + kündbar

1 Kommentar zu „5 Jahres-Mietvertrag kündbar ... Wohnung bals kalt!!!!!!”

Christoph_A. Experte!

Ich würde als erstes mal versuchen die Heizkosten zu überprüfen. Du hast eine Vorauszahlung von 100 € pro Monat und mußt jetzt noch 2000 € nachzahlen. Das sind mal so eben 267 € für Gas pro Monat !!! Zumal im Sommer ja nicht geheizt wird. Kann da vielleicht auch ein Ablesefehler vorliegen.

Frag doch mal in Deinem Haus nach, wie das so bei den anderen Mietern aussieht, ob die ähnlich hohe Heizkosten haben. Oder beim Mieterbund prüfen lassen.

Ansonsten gibt es im Internet auch Heizkostenchecks wie z.b. hier:

<!-- m --> http://www.energieberatung-pb.de/48.0 http://www.energieberatung-pb.de/48.0.html <!-- m -->

Ob das allerdings zu einer fristlosen Kündigung ausreicht weiß ich aber nicht. Allerdings könntest Du wohl mit drei-monatiger Frist regulär kündigen, da Zeitverträge nur maximal über vier Jahre möglich sind und nicht über fünf, wie hier.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.