Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Ich wohne in einem Haus mit 2 Wohnparteien und zwei Gewerbebetrieben.

Der Vermieter hat bei der NK-abrechnung die angefallene Grundsteuer einfach durch die Anzahl der Parteien (4) geteilt.
Muss es keine getrennte Betrachtung zw. gewerblich und privat genutzten Räumen geben?
Zahle ich als privater Mieter evtl.zu viel?

Danke für die Antworten...

1 Kommentar zu „Grundsteuer für Gewerbe und Wohnraum getrennt berechnen”

Susanne Experte!

Gsnz sicher sogar muss der VM das Gewerbe rausrechnen, bevor er die Nebenkosten für private Mieter abrechnet. Schon allein die Grundsteuer wird für gewerblich vermietete Fläche einen höheren Hebesatz haben.
Aber: für den VM ist dies natürlich wesentlich mehr Arbeit, daher ist dies meistens nur mit einem Fachanwalt für Mietrecht durchzusetzen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.