Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo!
ich wohne seit dem 1.April 04 in einer 55 qm großen 2 Zimmerwohnung, alleine.
Ich zahle 120,-€ Nebenkosten diese werden, Unterteilt in 70,-€ Bertriebskosten, 50,-€ Heizkosten. Jetzt habe ich eine Nebenkostenabrechnung bekommen und soll 298,53 € nachzahlen ( für 9 Monate!!!). Die Vermieterin hat den Jahresgesamtbetrag 1838,03 € durch 12 gerechnet = 153,17 € =Monatsbetrag und den Monatsbetrag x 9 genommen ( von April bis Dezember) = 1378,53 € !
Da ich aber durch meine 120,-€ Monatliche Nebenkosten nur 1080,-€ Vorausgezahlt habe, soll ich jetzt die fehlenden 298,53 Nachzahlen!
Meine Wohnung ist sehr Warm und dadurch habe ich nicht einmal die Heizung angemacht! An meinen Heizkörpern sind diese Verdunstungsröhren angebracht.Diese wurden auch Abgelesen genauso wie die Wasseruhren!
Die Vermieterin ist Eigentümerin und hat die Wirtschaftsabrechnung von der Grundbesitzerverwaltung an mich weitergeleitet!
Dort werden die Anteile Aufgelistet:
- Hauswart
- Gartenpflege ( wobei diese übernimmt der Hausmeister)
- Allgemeinstrom
- Restfrischwasser
- Abwasser
- Straßenreinigung
- Abfallbeseitigung
- Aufzugswartung
- Gebühr Notrufeinrichtung
- Aufzug TÜV
- Wartung Feuerlöscher
- Wartung Wasseraufbereitung
- Gebäudeversicherung
- Heizkosten/ Wasserkosten
- Abrechnungskosten KW Ista
- lfd. Kosten Kabelanschluss

Es wurde nur der Betrag in € dahinter geschrieben ! Nicht wie sich dies alles Berechnet!
In meiner Wohnung war bevor ich Einzog ein großer Wasserschaden!
Außerdem waren mehrere Wasserschäden im Haus!
Kann es sein das sich aus diesem Grund die Hohen Heizkosten / Wasserkosten ( 691,17 €)berechnen?

Außerdem habe ich Erfahren das durch die Wasserschäden die Versicherungen abgesprungen sind! Kann es auch sein das dadurch die Gebäudeversichung so teuer ist! ( Nur für mich ein Betrag von 149,57€ ).

Da dies meine erste Wohnung ist, weis ich nicht wie ich weiter vorgehe?
Wer weis was eine Beratung beim Anwalt kostet?
Lohnt sich dies?
Kann es sein das ich alleine so viel Heiz,-Wasserkosten zahlen muß, obwohl ich nie geheizt habe und auch beim Wasserverbrauch sparsam bin?
Muß die Vermieterin oder die Grundbesitzerverwaltung mir genaue Detailierte ( Verbrauch,... ) Rechnungen erstellen????
Bis wann muß ich die Nachzahlung Überwiesen haben? (Auch bei Einspruch?)
Hilfe!!!!
Danke!!!!
Gruß Gildia <!-- s :cry: --><!-- s :cry: --> <!-- s :cry: --><!-- s :cry: --> <!-- s :cry: --><!-- s :cry: -->

1 Kommentar zu „Hilfe! Hohe Heizkosten/Wasserkosten-nicht einmal geheizt!!!!”

jojo63

hallo

du hast 4 wochen nach zugang zeit die abrechnung zu prüfen

schreibe deiner vermieterin,daß du kopien der nebenkostenabrechnung gerne hättest,da du die nebenkostenabrechnung nicht ganz nachvollziehen kannst.

ein anwalt lohnt sich erst wenn du ungereimheiten feststellst.

aber vorsicht, ohne rechtschutzversicherung oder mitgliedschaft im mieterbund kann das ziemlich teuer werden.

gruß
jojo63

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.