Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Guten Tach!

Ich habe eine simple Frage bzgl. dem Heizungsstrom:
Wenn für den Hz-Strom kein[/u:b051b] Zähler vorhanden ist, der Strom also geschätzt wird, wovon wird der geschätzt?
Von den allg. Stromkosten oder den Heizkosten ?
Ich hatte da mal was mit 5 % von den jeweiligen Gesamtkosten aufgeschnappt, aber wovon genau?
Gesetzlich is da ja glaub ich nix dingfest gemacht worden bisher, aber weiß da jmd. mehr!?

Danke im Voraus!
MfG
Stichwörter: heizungsstrom

1 Kommentar zu „Heizungsstrom”

volker* Experte!

Hallo Dennis,

ich habe zwar die Fundstelle im Augenblick auch nicht zur Hand, aber der Wert von 5 % bezieht sich nach meiner Kenntnis auf die Heizkosten.

Bei den allgemeinen Stromkosten wären 5 % nur dann angemessen, wenn das Gebäude einen sehr hohen Verbrauch durch Aufzug oder Allgemeinbeleuchtung hat. Bei einem kleineren Mehrfamilienhaus kann der Heizungsstrom durchaus 50 % der gesamten Stromrechnung ausmachen.

Viele Grüße
Volker

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.