Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Hallo,

ich hab das zwar gerade schon mal eingestellt, aber kanns nicht finden, also nochmal...

Ich werde am Samstag umziehen worauf ich mich eigentlich sehr gefreut habe.
Die Wohnung liegt in einem Hinterhaus, man geht von der Straße aus zwischen 2 Häusern durch, dann kommt ein ca. 30 m langer Innenhof bis man am Haus ist.
Als wir heute abend in der neuen Wohnung Teppich verlegt haben, bereute ich schon fast meinen Entschluss diese Wohnung angemietet zu haben:
Wir betraten diesen Innenhof, wo mehrere Männer und Kinder ein Lagerfeuer angezündet hatten und es sich unter einem Partyzelt bei lauter Technomusik bequem gemacht hatten. Die Musik kam nicht aus einem normalen Radio oder tragbaren CD-Player, sie kam aus 5-6 rießigen Lautsprechern. Diese Lautsprecher standen da schon die ganze Zeit und eigentlich dachte ich, daß sie auf den Spermüll kommen sollten der nächste Woche bei uns ist. Da hab ich wohl falsch gedacht!
Es war dann so, daß wir die Wohnung betraten und es überall nach dem Rauch des Lagerfeuers gestunken hat, die Fenster der Wohnung schauen genau auf das "Gelage". Auch die Musik war mehr als deutlich zu hören, ab und zu wurde dann noch das Auto angeschmissen und getreten, wahrscheinlich damit sich die Batterie wieder auflädt, ich denke die Lautsprecher wurden an das Autoradio angeschlossen.
Nachdem wir wieder gegangen sind habe ich mir Gedanken über das alles gemacht und bin zu dem Schluß gekommen, daß das bestimmt keine Ausnahmesituation war. Umsonst stehen diese Lautsprecher und das Partyzelt ja nicht die ganze zeit da. Ich denke also, daß die das regelmäßig wenn nicht sogar täglich machen, jetzt wo es wieder wärmer wird.
Mein verdacht erhärtet sich auch dadurch, daß der Hausverwalter mich vor den Bewohnern des Vorderhauses schon gewarnt hat, er meinte sie wären schon vor Gericht mit ihm gewesen, wegen was weiß ich allerdings nicht. Und der Hausverwalter merkte an, daß das ein Typ sei, der meint ihm allein gehöre die Welt.
Also spricht alles für meinen Verdacht und mir graut es irgendwie jetzt schon dort einzuziehen...
Das Vorderhaus und das Hinterhaus gehören übrigens ein und dem selben Vermieter, also mein Vermieter ist auch der Vermieter dieses Nachbarn.

Ich hab eine kleine Tochter (2,5 Jahre) und mach mir da jetzt schon viele Gedanken, falls das wirklich Dauerzustand sein sollte wird sie wohl schlecht schlafen können, jedenfalls nicht um 20 Uhr abends.

Ich weiß es ist im prinzip noch zu früh da etwas zu unternehmen, denn ich muß erstmal wissen wie das alles abläuft und ob es wirklich so häufig vorkommt, aber es beunruhigt mich schon sehr und wollte deswegen mal Infos sammeln, wie ich mich ggf. dagegen wehren kann.

Es ist nichts dagegen einzuwenden, daß hin und wieder solche Festchen stattfinden, ich würde mich aber stark belästigt fühlen, wenn ich mir jedesmal vorkomme wie in einer Räucherkammer.

Nunmal meine Fragen:

Was kann ich gegen (anzunehmende) andauernde Lärmbelästigung machen?

Dürfen die denn überhaupt ein Lagerfeuer im Innenhof machen?

Ich befürchte, daß Dinge wie Polizei verständigen wegen Ruhestörung nicht viel bringen. Diese Männer die dort um das feuer versammelt waren machten einen ziemlichen asozialen Eindruck auf mich. Es mag vielleicht Oberflächlich klingen, aber es hat einfach alles zusammengepasst um sie in diese Schublade zu stecken: alte, dreckige Jogginghosen, Badelatschen, T-Shirts löchrig und verwaschen, Bierflasche in der Hand, absolut ungepflegtes Erscheinungsbild, gröhlend rumlungernd. Leere Bierflaschen wurden einfach in einen Busch geschmissen.
Und dann noch die Erzählungen des Hausverwalters, passt also alles.
Ich befürchte, wenn ich mich gegen diese Leute wehre, daß ich aufgestochene Reifen am Auto odert ähnliches in kauf nehmen muss.

Mir ist die Freude auf die neue Wohnung gehörig vergangen...HELP!
  1. [/list:u:6f7d5]
Stichwörter: nachbarn + neue + wohnung

0 Kommentare zu „Neue Wohnung, Nachbarn...”

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.