Wohnen und leben
Werbung
L_ydia hat diese Frage am 14.06.2011 gestellt
hallo, ich habmich gerade erst angemeldet und hoffe ichfind hier wenigsten einen dnkanstoss für den richtigen Weg.

Folgendes: ich wohne zusmamen mit meinen Eltern in einer Mietwohnung in Berlin. Unsere Hausverwaltung ist ein Träger der Leute die Abhängig von Drogen oder Geistig krank sind wieder zu rehabilitieren. Dementsprechend haben wir bei uns im Haus mittlerweile drei Etagen in denen Apartments sind wo diese leute dann drin wohnen und einmal am Tag ein Betreuer vorbei schaut. Nun wurde ich heute von meiner Mutter angerufen, dass ich heute nicht mehr mit meinen Schlüsseln ins Haus und in die Wohnung komme, da ebendie Schlösser ausgetauscht wurden. Später als mich mein Vater dan endluch mal zurückrief ( ;O) ), hat er gesagt, dass er mit dem Hausmeister gesprochen hätte und wohl vor zwei Wochen angeblich ein Aushang im Treppenhaus war, an dem die Aktion mit den Schlössern angekündigt wurde. Nun gut. als ich nach hause kam, bin ich mit dem Schlüssel jedoch nciht mehr in den Keller gekommen da die Kellertür zu den Kellern ebenfalls mit einem neuen Schloss versehen wurde, aus welchem Grund auch immer. Wir haben versucht den Hausmeister anzurufen, nix. der geht ncoh ncihteinmal an sein notfall telefon ran. Nun kann ich aber nciht mein Rad in den Keller gesichert stellen, denn auf dem Hof und auf der strasse wurden schon sämtliche Räde geklaut, wir komen nicht an unsere Sachen im Keller und schlimmer, wenn der Keller voll Wasser laufen sollte (warum auch immer) kann die Pumpe nciht manuell angeschaltet werden, falls sie mal wieder nciht aus altersschwäche alleine angehen sollte und der Hauptwasserhahn für die Installationsschächte kann auch cnith mehr bei rohrbruch ausgeschaltet werden.

Nun wollen wir jetzt erstmal heute noch ein Schreiben an die Hausverwaltung schicken, in dem wir sämtliche sachen auffordern die zu erledigen sind. Ich wies aber cniht worauf ich mich da beziehen kann, das wichtigste wäre mir jetzt die klärung mit den Schlüsseln. Die anderen Sachen würde ich gerne einem Anwalt überlassen.

Vielleicht kann der eine oder mir ja einen Tip geben für Formulierung, Gesetzentext, auf den ich mich beziehen kann, oder es kennt jemand einen guten und vorallem günstigen Anwalt hier in Berlin (Mitte) der sich mit Mietrecht beschäftigt.

Vielen Dank schon mal an euch im vorraus.

Gruß Lydia

2 Kommentare zu „Schlösser im ganzen Haus unangekündigt ausgetauscht”

Berthelstal Experte! 15.06.2011 06:23

Ihr Anliegen sprengt leider den Rahmen eines Forums.
Ihr Schlüsselproblem wird hier nicht geklärt werden können.
Das kann man nur vor Ort.

Gesetzestexte suchen, Schreiben formulieren und Empfehlungen zu geben liegt nicht im Sinne des Gesetzgebers als auch des Betreibers dieser Seite.

Da Sie sowieso einen Anwalt konsultieren wollen, sollten Sie das allenfalls dort tun.

Bladder Experte! 15.06.2011 07:04

Wenn es sich in Ihrem Fall um normale Mietverträge handelt dann könnten Sie, solange man Ihnen nicht den Zutritt zu Ihrer Wohnung und den dazu gehörenden Räumen verwehrt, eine Mietminderung bis zu 100% anwenden. § 536 BGB lesen.
Der Mieter ist vor allem der Besitzer der Wohnung und hat das alleinige Hausrecht. Der Vermieter dürfte überhaupt keine Schlüssel der vermieteten Objekte haben.

Sie sollten sofort einen Anwalt aufsuchen, nicht erst noch lange Briefe schreiben.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.