Wohnen und leben
Werbung
alice01 hat diese Frage am 15.05.2013 gestellt
Hallo alle zusammen ,
wir haben folgendes Problem.Seit einiger Zeit Stinkt es im Wohnzimmer , Flur, unter Treppe und sogar an einer Wand des Wohnzimmers nach ???? wir nehmen an Urin durch Ratten /Mäuse. Es stinkt sehr extrem wir haben auch wenn wir im Wohnzimmer sitzen ständig Kopfweh,die Augen Tränen , und immer läuft die Nase.Ständiges Lüften und Raumspray Helfen nur kurze Zeit.Jetzt haben wir auf den Dachboden Ratten oder Mäusenester endeckt, Und eine Packung Rattengift.Der Dachboden ist nicht gedämmt alles verrrotet , überall liegen Teppiche und andere Sachen.Gestern haben wir den Vermieter darauf angesprochen und darum gebeten doch bitte Abhilfe zu schaffen .Der Vermieter hat gesagt er riecht nichts und findet in unserer Wohnung keinen Kot. Auch sagte der Vermieter er lässt einen Kammerjäger kommen und wir sollen uns eine andere Wohnung suchen da wir die Kündigung bekommen.
Kann uns der Vermieter auf Grund dessen weil wir in auf den Gestank aufmerksam gemacht haben Kündigen?? wer kommt dann für den Umzug auf.Es ist doch unsere Pflicht den Vermieter auf Ungeziefer aufmerksam zu machen oder ?? jedenfalls halten wir diesen Geruch nicht länger aus .Wir sind auch am Überlegen ob es besser wäre hier Auszuziehen alleine wegen der Gesundheit.Wir bedanken uns für alle Antworten

1 Kommentar zu „Kündigung wegen Ratten/Mäuse”

edy Experte! 17.05.2013 00:36

Hallo,
Packung Rattengift besagt ja, das dass Problem bekannt ist.
Also kein Kündigungsgrund.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.