Wohnen und leben
Werbung
blub123 hat diese Frage am 26.11.2009 gestellt
Hallo, ich habe mal eine frage. ich wohne seit 2004 in meiner wohnung bereits. Gestern bekam ich einen brief von meiner vermieterin, mit der btite ich möge doch 530 euro(!!!) heizung nachzahlen für 2008, für 2009 aber nur 143€. Das ding ist wir leben als zwei parteien in diesem haus, meine vermieterin und ich, haben aber nur EINEN heizungszähler. darf sie mir dann überhaupt so eine rechnung geben, wenn sie mir nicht mal nachweisen kann wie viel ich wirklich verbraucht habe? diese hohe rechnung möchte ich nämlich ohne nachweis dieser hohen verbrauchszahl nicht zahlen. bitte helft mir weiter :) danke

1 Kommentar zu „Heizungskosten”

Berthelstal Experte! 26.11.2009 08:54

Antwort verweigert.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.