Wohnen und leben
Werbung
dajaba666 hat diese Frage am 20.08.2009 gestellt
Hallo Leute, ich habe da ein ganz großes Problem.
Letztes Jahr mieteten meine Familie und ich ein Haus. Der große Fehler war, dass ich mit im Mietvertrag stand und wir darin nicht aufgeführt hatten, dass wir getrennt zahlen. Dies haben wir aber getan. Und so kam es dazu... Ich habe immer bezahlt, nur die anderePerson nicht. Diese erhielt aber Leistungen von der ARGE, die diese aber nicht für die Miete ausgegeben hat. So, nun sind wir ausgezogen und ich habe um die 3000Euro Mietschulden an der Backe. DIe besagte Person weigert sich zu zahlen, nun will der Vermieter nach langer Zeit das Geld von mir haben. Ist ja auch verständlich... Aber hat jemand irgendeinen Rat für mich, wie ich aus der Sache rauskommen kann??? Nur mal nebenbei gesagt, ich muss nun auch eine Stromrechnung von 2000Euro zahlen, weil ich da mit drinstand und die andere Person nicht zahlt. Jetzt nochmal 3000 Euro, also irgendwann ist das zuviel des Guten...
Ich bitte und danke für Eure Hilfe.

1 Kommentar zu „Gemeinschaftsmietvertrag....”

smile30625 Experte! 21.08.2009 09:17

Hallo,

leider können Sie dem Vermieter nicht entgegenhalten, dass Sie ein intern eine Absprache mit dem anderen Mieter bzgl. getrennter Zahlung hatten. Sie haften dem Vermieter in voller Höhe für alle Verbindlichkeiten aus dem Mietvertrag.
Ihnen bleibt nur, die Schulden abzutragen und später die Hälfte der von Ihnen gezahlten Beträge von Ihrem ehemaligen Mitmieter zurückzuverlangen. Zur Not müssen Sie klagen.

Viele Grüße
smile

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.