Wohnen und leben
Raimer1 hat diese Frage am 31.07.2015 gestellt
Habt ihr schonmal einen Kredit aufgenommen, insbesondere für Möbel? Ich bin eigentlich nicht so der Fan davon, aber wenn ich mir überlege, dann ist das eigentlich etwas wo es sich häufiger lohnt etwas hochwertiges zu kaufen, oder nicht?

5 Kommentare zu „Kredit für Einrichtung aufnehmen sinnvoll?”

Muffi 06.11.2015 14:11

Also ich würde auch für hochwertige Möbel keinen Kredit aufnehmen. Bei sowas landet man ganz schnell in der Schuldenfalle, gerade wenn man an so Sachen denkt wie "mit der Freundin zusammengezogen und dann ist kurz darauf Schluss". Und allgemein, wenn man die Möbel nicht unbedingt dringend braucht, dann kann man sich die Frage eigentlich selbst beantworten und erstmal mit Möbeldiscounterware leben und sich Teil für Teil dazu holen. Allgemein wirkt ein so Stück für Stück selbstgestalteter Raum häufig schöner, als das "modernes Wohnzimmer-Paket" da man einfach merkt, dass da Liebe und Zeit drin steckt.
Aber gut, das ist meine Meinung, ich würde einen Kredit vermutlich allerhöchstens für den Kauf einer Immobilie aufnehmen.

Dirono 10.12.2015 11:07

Eindeutig nein! Wer das Geld nicht hat, kauft sich keine Möbel für eine schönere Wohnung! Die Gefahr ist immer da, dass man über seine Verhältnisse lebt. Das wird meist unterschätzt.

feuersonne aktiver Benutzer 10.01.2017 15:23

Möbel auf Kredit, das würde ich nicht unbedingt machen.

BirgitEngel 17.07.2017 18:54

Für mehr oder weniger unnötigen Luxus würde ich keinen Kredit aufnehmen. Wenn man über seinen Verhältnissen lebt, landet man schnell in der Schuldenfalle...

Claude66 aktiver Benutzer 19.02.2018 14:18

Kommt auf den Kredit an. Bei einer 0 % Finanzierung, warum nicht? Ich würde aber schon schauen das Ganze in 12 Monaten oder geringfügig mehr abbezahlt ist, ansonsten schleppt man das so ewig mit sich rum. Am Ende sind die Möbel nicht mehr schön und man zahlt immer noch dafür.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.