Wohnen und leben
Werbung
Gast Experte! hat diese Frage am 01.01.2005 gestellt
Es wird ein etwas längerere Text <!-- s ;-) --><!-- s ;-) -->. Da ich momentan in Zwischenmiete wohne musste ich jetzt zum 1. Oktober eine Wohnung finden. Aufgrund der Erfahrung, dass man ja meist nicht der Einzige ist, welcher eine bestimmte Wohnung haben will und ich eben nicht das Risiko eingehen konnte die Wohnung nicht zu bekommen, weil ich noch andere Besichtigungen abwarte, habe ich direkt gesagt, ich würde sie nehmen.

Generell ist die Wohnung (sanierter Altbau in Berlin) o.k., sprich ordentlich. Sie befindet sich im Vorderhaus, Hochparterre. War vorher Gewerbe. Die Wohnung hat 30 m², ein kleines Bad (Dusche/Toilette), zwei Räume. Man betritt die Wohnung und steht im ersten Raum (~ 10-15 m²). Dort gibt es eine Mini-Kochzeile. Über eine Treppe gelangt man in den zweiten Raum (~ 15-20m²), welcher sich über der Tordurchfahrt (zum Hof, Seiten-/ &amp; Querflügel) befindet. Die zwei Fenster (je zwei Fenster hintereinander) im ersten Zimmer sowie die Fensterfront (Einfach-Glas) im oberen Zimmer gehen nach hinten raus. Alle Wände sind sozusagen Außenwände (Zimmer 1 vorne eben Hausflur, rechts Treppenhaus, drunter Keller, Zimmer 2 die Durchfahrt). Jetzt aber zu dem Grund meiner langen Ausführung:

Das zweite obere Zimmer, welches größer ist als das untere, hat eine durchgehende Deckenhöhe von 1,93[/b:3743e].

Montag war Besichtigung, Donnerstag habe ich den Mietvertrag unterschrieben, Kaution gezahlt, und Freitag war die Übergabe. Direkt nach der Übergabe haben Bekannte von mir die Wohnung besichtigt, welche meinen, dass das so gar nicht geht (vor allem wegen der niedrigen Deckenhöhe).

Die Kaltmiete der nach Angabe des Vermieters 30m²-Wohnung beträgt 200/Monat plus Betriebskostenvorschuss 30, Heizkostenvorschuss 20 und Verwaltungspauschale 10 (alles auf-/abgerundet), sprich 260 warm.

Naja, und ich weiß echt nicht weiter, was soll ich nur machen? Zahle ich zuviel, ist das rechtens? Klar, ein Schnäppchen ist die Wohnung nicht, EG ist auch nicht gerade ein Traum, aber ich habe eben den Mietvertrag unterschrieben sowie die Kaution gezahlt. Der Vermieter ist mich auch ganz sympathisch, was es auch nicht einfacher macht.

Szenario 1: Ich will dort einziehen, wovon mir zwar jeder abrät, aber egal.
Szenario 2: Ich habe eine andere Wohnung, welche ich bekommen könnte, die sozusagen viel mehr bietet (und wo echt alles akzeptabel ist).

Erneut die Frage, was tun?[/b:3743e]

Gruß
Stichwörter: ua + benötige + wg + deckenhöhe + rat

2 Kommentare zu „Sooo, ich benötige Rat (wg u.a. Deckenhöhe 1,93) ...”

Gast Experte!

kündigen und die andere nehmen

Daniel*

... zum einen bekomme ich die nicht &amp; wenn dann halt auch zum 1.10., heisst bei 3monatiger Kündigungsfrist hätte ich damit 600 €uro in den Wind geschossen.

Wahrscheinlich werde ich die Decken-Höhe einfach 'mal ignorieren und das Beste draus machen.

Antwort schreiben

Nur registrierte Benutzer können auf Beiträge antworten.